Verantwortung

Kann man verantwortlich sein für Emotionen und Gefühle? Von
aussen kann man eigentlich nur für konkretes Handeln verantwortlich
gemacht werden, die Gedanken sind frei. Was ist aber mit den
Gedanken selbst, was ist wenn das Auftauchen eines Gefühls oder
einer Idee selbst schon die Sache darstellt für die sich die Frage
nach der Verantwortung stellt. Kann man eine Schuld tragen für eine
Emotion? Selbst wenn man sie versucht nicht nach außen zu tragen,
Folgen wird sie dennoch haben, man ist niemals der Gleiche wie
vorher. Trägt man für diese Veränderung Schuld?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Verantwortung

  1. Laut Matthäus 5.17 und den folgenden Absätzen schon 😉

    Jeder ist für sein konkretes Handeln verantwortlich.
    Und dem liegen seine Gedanken zugrunde.

    Buddhisten versuchen deshalb alle Gedanken und damit auch Emotionen auszulöschen, nur um schlechte zu unterbinden.

    Christen haben es aufgrund ihrer Weltsicht einfacher:
    http://www.net-burst.net/deutsch/guilty/unforgivable_blasphemy.htm
    (Bitte kein Kommentar zu Webseitenlayout und Sprach-Formulierung 😉 )

    Mit anderen Weltanschauungen habe ich zu wenig Erfahrung.

    Du kannst bewusst darüber entscheiden ob du Gedanken, die von deinem Unterbewusstsein angespült werden, aufnimmst und als Teil deiner Persönlichkeit pflegst oder aber als Eindringling ablehnst.
    (auch wenns manchmal echt nervig sein kann 😉 )

    also: Ja 😀

    Viel Glück und Segen auf Deiner weiteren Suche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s